Okzident und Orient

Portrait einer Jungen Frau mit Schleier und blauen Augen

Aus wenig viel machen

Kurz vor dem geplanten Umzug sollte noch ein Shoot vor der mühevoll violett getünchten Wand stattfinden. Das Thema war auch schnell gefunden: Orient. Aber wie sollten ohne großen Aufwand aus den zwei Schwestern Haremsdamen und aus einem profanen Bett eine ausgedehnte Kissenlandschaft werden?

Pluderhosen hatten beide ohnehin im Schrank, ein Oberteil mit feinem Muster ließ sich auch schnell finden – Make up sowieso. Das Bett noch mit Decken und Kissen ausstaffiert, sodass es mit dem richtigen Kameraausschnitt nach „mehr“ aussieht. Aber wie sollten die Schleier aussehen? Historisch nicht ganz korrekt, aber stimmungsvoll wurden zwei Schals zu Turbanen umfunktioniert.

Im schlecht ausgeleuchteten Zimmer sorgten zwei Blitze für das richtige Licht. Die Nachbearbeitung schafft die exotische Atmosphäre. Die Bilder zeigen, dass nicht immer ein großer Aufwand oder ein hohes Budget nötig ist um spannende Fotos zu machen.

Schreibe einen Kommentar