Hallo Welt … die fünfte.

Nachdem viele Content Management Systeme auf meinem Server gelandet sind, um dann oft schon in der Entwicklungsphase hängen zu bleiben, hat nun WordPress Einzug gehalten. Gestern dann, habe ich mit Hilfe des Bootstrap-Framework diese Seite in einer Nacht-und-Nebel-Aktion aufgesetzt.

Ausflug in den Code

Der Versuch ein eigenes Thema – oder Neudeutsch: Theme – zu erstellen hat viel Zeit gekostet, dafür allerdings gab es tiefe Einblicke in den Code. Das Ergebnis ist die Erkenntnis, dass ein ansprechendes und allumfängliches Thema in acht Stunden nicht zu erstellen ist.

Lieber zu Beginn ein fertiges Theme

Daher liegt dieser Website das freie Thema „Activello“ von Colorlib zu Grunde. Um daraus mein Thema zu machen, steht noch viel Code-Arbeit an. Zum Beispiel: die unvollständige deutsche Übersetzung, die sich über mehrere Dateien erstreckt.

Fotos folgen

Wenn die Seite dann meinen Vorstellungen entspricht, wird daraus mein Foto-und-andere-Themen-Blog.

Schreibe einen Kommentar